Männliche Jugend A Bezirksliga

Die HSG Bergedorf/VM behält beide Punkte in eigener Halle

Die HSG Bergedorf/VM schlägt den TSV Uetersen auf heimischem Parkett mit 30:24 (18:13). Janne Matti Johan Behn erwischt einen Hammer-Tag und wirft 10 Tore.

Hamburg, 01.05.2022, männliche Jugend A Bezirksliga

Die HSG Bergedorf/VM hat vor heimischem Publikum eine konzentrierte Leistung gezeigt und erntete dank der starken zweiten Hälfte einen nie gefährdeten Heimsieg. Coach Jan Bohlen konnte also mit der Leistung des Teams zufrieden sein. Bester Torschütze der HSG Bergedorf/VM war Janne Matti Johan Behn mit insgesamt 10 Treffern. Die Heimmannschaft konnte ihre Führung aus der ersten Halbzeit bis zum Ende weiter ausbauen. Der TSV Uetersen hatte der Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit nichts Entscheidendes entgegenzusetzen.

Kurzgefasst:

HSG Bergedorf/VM – TSV Uetersen: 30:24 (18:13) 01.05.2022, Hamburg, männliche Jugend A Bezirksliga, Zuschauer: k.A.

HSG Bergedorf/VM: Janne Matti Johan Behn (10), Mateus Panczack (9), Bjarne Andersson (4), Rufus Schomann (3), Max Philipp Reiter (2), Danil Artur Pasquay (1), Tobias Ehrhardt (1), N.N. N.N., Jarno Louis Bräuner. Offizielle: Sven Ehrhardt, Jan Bohlen

TSV Uetersen: Fynn Ole Schmiedehaus (6), Finley Schweim (5), Simon Schröder (5), Tom Kremer (4), Tobias Stein (2), Melvin Hecht (2), Robin Schweim, Nils Schmidt, Jonas Badorrek. Offizielle: Yannik Voß, Pierre Felix Ammann

Dies ist ein automatisch generierter Text der Handball4all AG mit der Software von AX Semantics